Zwei Neuaufnahmen an der HV

Ist es jeweils der Hunger? Oder ist es das Plangen auf das Jassturnier? Jedenfalls führte Präsident Alex Wäfler schon fast traditionell speditiv durch die diesjährige Hauptversammlung in der Berner PostFinance-Arena. Die 19 anwesenden Mitglieder stimmten allen statuarischen Geschäften einstimmig zu. Die Jahresrechnung schloss mit einem positiven Ergebnis ab. Der vierköpfige Vorstand mit Präsident Wäfler sowie den Mitgliedern Daniel Küenzi (Finanzen), Sandro Mühlebach (Sekretär) und Lori Schüpbach wurde für ein weiteres Jahr gewählt.

Mit Marco Spycher und Jean-Claude Chéhab nahm die Versammlung zwei neue Mitglieder auf. Neu sind 131 Mitglieder (davon 11 Passive) in der Berner Sektion der Vereinigung Schweizer Sportjournalisten registriert. Leider musste sportpress-Bern im abgelaufenen Jahr den Tod seines langjährigen Mitglieds Markus Jutzi zur Kenntnis nehmen. Die Versammlung gedachte Markus mit einer Schweigeminute.

In seinem Jahresbericht strich Wäfler die herausragenden Leistungen der Berner Sportlerinnen und Sportler hervor: Er erwähnte insbesondere die Leichtathletin Mujinga Kambundji (WM-Bronze über 200 m) und Schwingerkönig Christian Stucki, die beide auch als Schweizer Sportler des Jahres ausgezeichnet wurden, sowie den BSC Young Boys und den SC Bern, die den Schweizer Meistertitel im Fussball und Eishockey in die Hauptstadt holten.

Nach dem offiziellen Teil liessen sich die Mitglieder vom Gastro-Team der PostFinance-Arena einen herrlichen Imbiss servieren, ehe mit dem traditionellen Jassturnier der eigentliche Höhepunkt im Programm stand. (smh)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.