Nachruf Peter Balsiger

Vor wenigen Tagen haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass unser Ehrenmitglied Peter Balsiger im Alter von 90 Jahren gestorben ist. Mit Peter haben wir einen äusserst verdienstvollen Kollegen verloren, der viel für unsere Vereinigung und für den Sport-Journalismus in Bern getan hat.

Peter Balsiger trat 1951 in die Vereinigung der Berner Sportjournalisten ein. In dieser Zeit hatte der Sportjournalismus noch keine hohe Stellung und es gab fast noch keine hauptberuflichen Sportjournalisten. So war es auch bei Peter. Hauptberuflich arbeitete er als Sekundarlehrer. Am Abend und am Wochenende war er als Bern-Korrespondent für den Blick unterwegs. Er schrieb insbesondere über YB und den SCB. Eine Affinität hatte er auch für das Turnen.

Peter wurde rasch zu einem der prägenden Mitglieder unserer Vereinigung. Von 1964 bis 1982 wirkte er 19 Jahre lang im Vorstand mit, zuerst als Beisitzer, dann neun Jahre als Präsident und zuletzt noch sieben Jahre als Vizepräsident. Nicht viele haben es so lange ausgehalten im Vorstand. 1983 wurde er für seine Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt.

Bemerkenswert: Peter trat in die Fussstapfen seines Vaters Rudolf Balsiger, der die Vereinigung von 1950 bis 1957 als Präsident geleitet hatte und anschliessend zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Die Balsigers sind die einzige Familie, die zwei Präsidenten und zwei Ehrenmitglieder in der Vereinigung der Berner Sportjournalisten gestellt haben.

Peter Balsiger schrieb im Blick meist unter dem Pseudonym René Rieder. Dies, weil es damals beim Blick einen renommierten Auslandkorrespondenten mit demselben Namen gab. Auch das ein Zeichen, wie der Status damals im Sportjournalismus war.

Peter war auch für Spässe jederzeit zu haben. Überliefert ist zum Beispiel eine Episode aus den 70er-Jahren. Als der SC Bern nämlich damals einen seiner Schweizer Meistertitel gewann, wurden die anwesenden Journalisten, unter ihnen Peter Balsiger, von den Spielern zwangsgeduscht. Aus Rache stahlen Peter und seine Kollegen den Meisterpokal. Erst mehrere Stunden später und mitten in der Nacht brachten sie den Pokal an die Meisterfeier in die Stadt zurück.

Peter Balsiger war verwurzelt in der Stadt Bern und insbesondere in der Länggasse. Zuletzt wohnte er im Burgerspittel. Nach einem langen und erfüllten Leben ist Peter Balsiger am 14. August 2021 dort ruhig eingeschlafen.

Am 23. August fand die Hauptversammlung der Vereinigung der Berner Sportjournalisten im Boccia-Club Bern statt, nur wenige Meter neben Peters letztem Wohnort. Mit dem Vorlesen dieses Nachrufs und einer Trauerminute haben die anwesenden Kollegen an ihr verstorbenes Ehrenmitglied gedacht.

24. August 2021
Sandro Mühlebach

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.